Räume

Bismarckstraße: Wohnen am Stellwerk

Das Grundstück in der Bismarckstraße 118 wurde mitsamt dem historischen Stellwerk am Offenbacher Hauptbahnhof im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Sozialer Zusammenhalt“ 2018 von der Stadt erworben.

Am alten Stellwerk entstand – zunächst als Zwischennutzung – ein lebendiger Ort für Neues, Wohnen und Gemeinschaften. Bei der Veranstaltungsreihe „Sommer am Stellwerk“ fanden unterschiedlichste Veranstaltungen auf dem Gelände statt (vom Openair-Kino bis zur Stellwerksbesichtigung). Hier haben wir uns zum ersten Mal das Gelände angeschaut und sind mit den Architekten des Gewinnerentwurfs für das Gebäude des Gemeinschaftlichen Wohnprojekts und der GBO (Gerstner Kaluza ArchitekturGmbH) ins Gespräch gekommen.

Auf dem Gelände soll ein gemeinschaftliches Wohnprojekt entstehen. Wir.Raum.OF e.V. hat sich für dieses Mietprojekt im Januar 2023 bei der Gemeinnützigen Baugesellschaft Offenbach mbH (GBO) beworben.

Seitdem finden regelmäßig Gespräche zwischen der GBO, den Architekten und Mitgliedern unserer AG Bismarckstraße statt. In diesen Gesprächen wird das Gebäude für die Bedarfe eines gemeinschaftlichen Wohnprojekts weiterentwickelt.

Zum Beispiel:

  • Gemeinschaftsräume (wie viel Platz brauchen wir für was)
  • Wohnungszuschnitte für unterschiedliche Bedürfnisse (Singles, Paare, Familien, WG)
  • Wie Platz sparend können wir wohnen?
  • Wie groß wird die gemeinschaftliche Dachterrasse?

Das Gebäude hat zum aktuellen Planungsstand Platz für 20 Wohnungen auf vier Vollgeschossen und einem Dachgeschoss. Die Gesamtfläche umfasst 1.500 m². Zurzeit wären noch Wohnungen für Paare, Familien und WGs in der Bismarckstraße frei.

Die Stadt plant das Gebiet um den Haupt- und Busbahnhof neu zu gestalten. So soll ein Park angelegt und das denkmalgeschützte Stellwerk für eine vielfältige Nutzung saniert werden. Für dieses Konzept Stadtumbau, Erlebnis, Wohnen und Partizipation wurde Offenbach vom Land Hessen mit einem Zukunftspreis ausgezeichnet.

Egelsbach

Ein Objekt, was die intensive Aufmerksamkeit von zwei unserer Mitglieder erreicht hat, liegt in Egelsbach.

Für das Kaufobjekt werden Interessierte für ein saniertes Fachwerkhaus (Hofreite) mit Garten im Ortskern von Egelsbach gesucht. Das Objekt lässt unterschiedliche Wohnungszuschnitte zu. Es sind etwa 3-4 Familien/ Paare/ Single Wohnungen denkbar. Allerdings ist das Gebäude nicht barrierefrei. Das Haus ist in einem guten Zustand. Ein handwerkliches Interesse ist aber trotzdem notwendig.

Für nähere Informationen zu den Objekten oder Hinweise zu möglichen neuen Gebäuden, bitte Kontakt mit Info@wirraumof.online aufnehmen.

Neue Immobilien

Was wir suchen

Die AG „Neues Gebäude“ im Verein Wir.Raum.OF e.V. hat sich zur Aufgabe gesetzt, neue Objekte und Möglichkeiten für gemeinschaftliches Wohnen zu finden. Dafür suchen wir Interessierte und Mitstreiter:innen.

Was wir uns wünschen

Die Gebäude sollten etwa 1.000 qm Wohnfläche haben, inklusive der Gemeinschaftsflächen. Wir denken an etwa 15 Wohneinheiten. Der Aus- und Umbau bestehender Gebäude ist uns wichtiger als ein Neubau, da wir die Umwelt- und Klimafolgen und die Gesamtkosten abwägen. Einen Neubau lehnen wir aber nicht grundsätzlich ab.

Wo wir suchen

Im Umkreis von 30 Kilometern rund um Frankfurt / Offenbach mit Anschluss an den ÖPNV. Im Moment verfolgen wir Möglichkeiten in Fechenheim, Egelsbach und Offenbach.

Wie wir suchen

Immobilien aus privater Hand zu finden, ist nicht einfach. Daher suchen wir vorrangig auch nach städtischen Ausschreibungen, Gebäuden und Grundstücken von kirchlichen Trägern oder Gewerbe-Immobilien, die man umwandeln kann. Zudem schauen wir nach passenden Partnern (Genossenschaften, Gesellschaften, Stiftungen), um ein Mietwohnprojekt zu realisieren.

Wie wir vorgehen

Wenn wir ein Gebäude oder Grundstück finden, das anhand von Kosten, Größe und Aufwand für gemeinschaftliches Wohnen geeignet scheint, wird es im Verein zur Diskussion gestellt. Finden sich genügend Interessierte, bilden sie eine neue Wohngruppe.

Nach oben scrollen